Paarberatung/ Paartherapie/ Mediation

 

 

Wann ist der geeignete Zeitpunkt für eine Paarberatung bzw. Paartherapie?

Eine Paarberatung ist hilfreich, wenn das Paar feststellt, dass es sich in einer Sackgasse in Bezug auf das Miteinander Reden befindet. Charakteristisch ist, dass die Konflikte einen ähnlichen Verlauf bekommen und mit Verletzungen durch Worte oder Rückzug einhergehen. Hier kann die Therapeutin als Dolmetscher fungieren und dem Paar helfen, zu neuen oder sogar alten, gut bewährten Kommunikationsstrukturen (zurück) zu finden.

Eine Paartherapie macht Sinn, wenn sich die Verletzungen oder der Rückzug derart vertieft haben, dass kein Aufeinander Zugehen mehr möglich ist, aber dennoch der Wunsch einer Partnerschaft/ Ehe gegeben ist. In der Paartherapie wird neben den Kommunikationsstrukturen auch die Paargeschichte beleuchtet und eine neue Perspektive für das Paar erarbeitet. Das Paar entscheidet selbst, wie intensiv es an sich arbeiten möchte und gibt das eigene Tempo vor.

 Welche Ziele können angestrebt werden?

  • Kommunikation verbessern
  • gegenseitige Anerkennung der Aufgaben aus den verschiedenen sozialen Rollen
  • Konfliktfähigkeit erlangen
  • neue Wege der Konfliktlösung finden
  • eine Veränderung der gemeinsamen Sexualität
  • Gemeinsamkeiten entdecken

Was bedeutet Mediation?

Mediation bedeutet, dass sich das Paar für eine Trennung entschieden hat. Hierbei wirkt die Therapeutin unterstützend, dass es nicht zu einem sogenannten Rosenkrieg kommt, sondern der Trennungsprozess so schonend wie möglich ablaufen kann. Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn Kinder von der Trennung ihrer Eltern betroffen sind.

 Welche Ziele können angestrebt werden?

  • einen fairen Umgang miteinander finden
  • eine wertschätzende Kommunikation erzielen
  • Thematisierung der Trennung mit den Kindern

 

Tarife:

1 Stunde: 100 Euro