Über mich

 

Mein Name: Carmen Miehlke
geboren: 1974
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
Studiengang: Diplompädagogik mit den Schwerpunkten Diagnose und Beratung, Psychologie und Erwachsenenbildung

Therapeutische Ausbildungen/ Qualifikationen:

  • Systemische Einzel, Paar- und Familientherapeutin und systemische Supervisorin  mit Anerkennung von dem Dachverband für Familientherapie (DGSF)
  • Körperpsychotherapie nach George Downing
  • Heilpraktiker für Psychotherapie

Berufliche Erfahrung:
Ich bin seit nun mehr als 10 Jahren als Familientherapeutin tätig. Die Schwerpunkte dieser Arbeit bildeten sowohl Einzelsitzungen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen als auch die Arbeit mit Eltern, Paaren und Familien.

Weiterhin war ich in folgenden Bereichen tätig:

  • Supervision von Teamsitzungen
  • Einzelsupervision von Pädagogen
  • Institutionelle Beratung (Kindergarten, Schule, Heim, Internat)

Meine therapeutische Haltung:
Jede Person verfügt über ein inneres Wissen bzw. die Intuition, was ihr persönlich gut tut. Mithilfe vielfältiger therapeutischer Methoden und den Kenntnissen aus meiner langjährigen Berufserfahrung biete ich Ihnen die Unterstützung, einen für Sie stimmigen Lösungsweg bzgl. Ihrer Thematik zu finden. Sie werden in einem für Sie sicheren Therapierahmen lernen, Hindernisse zu überwinden, die Sie bislang daran gehindert haben, eine nachhaltige, positive Veränderung zu erzielen. Der Prozess kann zum Teil etwas schmerzlich, durchaus aber auch befreiend sein.  Für mich als Therapeutin steht Ihr Wohlbefinden an erster Stelle. Ich sehe es aber auch als meine Aufgabe an, Sie mit unangenehmen Themen zu konfrontieren und Ihnen auch an der ein oder anderen Stelle einen Spiegel bezüglich Ihres Verhaltens (Verhaltensmuster, nonverbale Kommunkation, Sprache..) vorzuhalten. Diese Spiegelung kann in dem Moment unangenehm sein, erfolgt jedoch ohne (Be-)Wertung.

Mir ist es wichtig, dass sich der Klient im Rahmen der Therapie sicher und als Person gewertschätzt fühlt.  Der Klient selbst hat über die gesamte Zeit der Therapie die Kontrolle über das, was er/sie erarbeiten möchte. Es existiert keinerlei Zwang oder Verpflichtung, bestimmte Themen zu bearbeiten.

Machen Sie die Erfahrung, Ihrem inneren Wissen (wieder) zu vertrauen und entdecken Sie mit meiner Unterstützung Ihre persönlichen Stärken. Gehen Sie Ihrer Intuition nach, dass Sie etwas verändern möchten und haben Sie den Mut zur Therapie.

Natürlich ist die finanzielle Planung einer Therapie nicht unwesentlich: 

Psychotherapeutische Leistungen rechne ich nach der Gebührenordnung für Heilpraktker (GebH) ab. Dies entspricht einem Stundenlohn zwischen 60 und 85 Euro.“