Familientherapie/ Erziehungsberatung

 

 

Wann ist eine Familientherapie sinnvoll?

Eine Familientherapie macht dann Sinn, wenn die Familenmitglieder das Gefühl haben, dass es kein Miteinander gibt. Oftmals reagiert das Kind/ die Kinder auf ein Ungleichgewicht im Familiensystem mit einem für die Eltern schwer zugänglichem Verhalten  (Provokation, Aggression, Rückzug, Drogenkonsum). Die Eltern haben das Gefühl, ihre Kinder nicht mehr erreichen zu können.

In einer Familientherapie geht es erst einmal darum, dass jedes Familienmitglied zu Wort kommt und angehört wird. Die Therapeutin unterstützt die Familie, die Kommunikation zu verbessern und neue Umgangsformen zu finden. Ziel ist es, dass sich jedes Familienmitglied unter den gegebenen Strukturen eines Familiensystems (Elternrolle, Kindrolle) wohlfühlen kann.

Die Therapeutin arbeitet mit unterschiedlichen therapeutischen Methoden, die auch Kindern aller Altersgruppen einen einfachen Zugang zu der Problematik und anschließend zu erarbeitenden Lösungswegen ermöglichen.

Nicht selten entsteht innerhalb einer Familientherapie der Wunsch nach Sequenzen einer Erziehungsberatung, eines Einzelcoachings oder einer Paarberatung.

 Welche Ziele können angestrebt werden?

  • die Beziehungen zueinander verbessern (Respekt, ein Miteinander erlangen, Verständnis)
  • eine faire Einigung für die Verteilung verschiedener Aufgaben im Haushalt finden
  • mit Veränderungen umgehen lernen (Familienzuwachs, Arbeitslosigkeit, Tod, Trennung)

 Wann ist eine Erziehungsberatung sinnvoll?

Eine Erziehungsberatung ist zu empfehlen, wenn die Eltern das Gefühl haben, dass Ihnen das Kind entgleist und die Erziehungsmaßnahmen keine oder nicht die gewünschte Wirkung erzielen.

 Welche Ziele können angestrebt werden?

  • Stärkung der Elternrolle
  • einen geeigneten Umgang mit Konsequenzen erlernen
  • die Elternrolle mit einer postiven Beziehung zum Kind in Einklang bringen

 

Tarife:

Familientherapie:

1,5 Stunden: 130 Euro

1 Stunde: 100 Euro

 

Erziehungsberatung:

1 Stunde: 100 Euro